Damenteam gelingt auch im Winter der Aufstieg in die Landesliega

Nach einer grandiosen Sommersaison mit dem Meistertitel in der Verbandsliga steht das Damenteam des TC Stelle erneut auf dem ersten Platz der Abschlusstabelle in der Hallensaison und sichert sich auch hier den Startplatz in der Landesliga. „Von 24 Matches haben wir nur zwei verloren, das Satzverhältnis von 45 gewonnenen zu vier verlorenen Sätzen ist fast unglaublich“, freut sich Teamführerin Jasmin Kanebley. „Es bringt richtig Spaß, mit meinen Mädels Punktspiele zu bestreiten. Disziplin und Stimmung sind hervorragend. Wir können kaum erwarten, dass es bald wieder los geht.“

Den Aufstieg aus der Bezirksliga in die Verbandsklasse erarbeiteten sich auch die 2. Herren des TC Stelle, während die 1. Herren verletzungsbedingt einen Abstieg in die Verbandsklasse hinnehmen mussten.

Alle anderen der acht in die Wintersaison gestarteten Erwachsenenteams konnten mit Plätzen 2 bis 5 in ihren Staffeln den Klassenerhalt sichern.

Anhaltende Trockenheit verzögert die Platzaufbereitung

Fehlende Wasserversorgung verhindert die rechtzeitige Aufbereitung der Tennisplätze 1 – 4 auf der Anlage des TC Stelle. Ursache ist ein Defekt der elektrischen Wasserpumpe auf dem Gelände des TSV Stelle, die auch die Tennisanlage des TC Stelle mit dem notwendigen Wasser für die Beregnung versorgt.

Eine Ersatzpumpe wurde unverzüglich bestellt, der Austausch wird aufgrund von Lieferzeiten frühestens am 18. oder 19. April erfolgen können. Daher verzögert sich voraussichtlich auch die Aufbereitung und Eröffnung der Plätze 1 bis 4 – zum Wochenende 27./28. April werden diese noch nicht zur Verfügung stehen.

Die Tennisforce-Plätze 5 – 10 sind eingeschränkt bespielbar. Da eine Beregnung derzeit nicht möglich ist, muss mit rutschiger Oberfläche gerechnet werden.  [G.P. – Platzverwaltung]

Neues Outfit für die Tennishalle des TC Stelle

Bild von Links nach rechts:

Peter Hilmer, stv. Vorsitzender TC Stelle, Frank Gröne, Vorsitzender TC Stelle, Hans-Dieter Adamczak, Ratsmitglied Gemeinde Stelle (SPD), Jürgen Riedel, stv. Vorsitzender des Kreissportbundes Harburg-Land als Vertreter des Landessportbundes, Wolfgang Spaude, Ratsmitglied Gemeinde Stelle (CDU)
Foto: Burkhard Wiesener

 

Neues Outfit für die Tennishalle des TC Stelle

Seit dem Hallensaisonbeginn am 17.09.2018 erstrahlt die Tennishalle des TC Stelle am Bardenweg wieder in neuem Glanz. Ein neuer Bodenbelag in harmonischen Blautönen und eine hocheffiziente  computergesteuerte LED-Beleuchtung lassen das Tennisspieler-Herz in der 4-Platz-Halle höher schlagen.

Viel wurde in der mehrmonatigen Umbauphase seit Mai 2018 bewegt: Nach einer notwendigen Außen-Dachsanierung und der Abnahme der alten Leuchtstoffröhren mussten 3350 m² alter Teppichbelag entsorgt, der Boden 2-fach verspachtelt und mit dem neuen Teppich verklebt werden.

Energiesparende LED-Lichtbänder fanden nun ihren Platz seitlich jeden Tennisplatzes in fünf Meter Bodenhöhe und weitere Leuchten direkt an der Hallendecke und sorgen für eine gleichmäßige Lichtverteilung. Viele Arbeitsstunden leisteten freiwillige TC Mitglieder allein bei der Reinigungsaktion der Vorhänge an den vier Hallenseiten – Stoff mit einem Gesamtgewicht von einer Tonne wurde abgenommen, spezialgereinigt und wieder aufgehängt.

Seit Jahren schon plante die Vereinsführung bereits mit einer Renovierung und Ablösung der Leuchtstoffröhren-Beleuchtung durch energieeffiziente Lichtsysteme. Schließlich hatte die alte Lichttechnik und das Halleninterieur seit des Hallenbaus im Jahr 1975 und der Gebäude-Erweiterung um zwei Plätze im Jahr 1984 schon viele Jahre auf der Uhr.

Im Jahr 2017 versprach die Ausschöpfung neuer Fördermitteltöpfe des Bundes die reale Umsetzung der Pläne, und nach Beschluss des Konzeptes auf der Mitgliederversammlung des TC im Februar 2017 begann das Vorstandsteam des TC Stelle mit den Planungen und holte Politik, Sportverbände und den Bund an einen Tisch.

„Ohne das gute Zusammenwirken von Sport, Politik und Wirtschaft wäre das Projekt nie so realisiert worden“, so der Vorsitzende des TC Stelle Frank Gröne, „es mussten alle an einem Strang ziehen. Eine Investitionssumme in Höhe von fast 200 Tsd Euro ist ohne Förderung durch die Gemeinde Stelle, den Bund und den Landes-Sportbund von einem 420 Mitglieder-Verein  nicht zu wuppen.“

Deshalb dankte Frank Gröne den Vertretern aller Förderer persönlich am 21.10.2018 in der Gastronomie der TC-Tennishalle Bardenweg und lobte ihren persönlichen Einsatz in den Gremien für das nun abgeschlossene Hallen-Projekt: „Der TC Stelle ist jetzt für die Zukunft sehr gut aufgestellt und kann den Tennis-Sportlern beste Rahmen- und Wettkampfbedingungen bieten. Dies gilt nicht nur für die Halle, sondern auch für die Außenplätze, die der TC Stelle bereits vor einigen Jahren mit dem wartungsfreundlichen Tennisforce-Belag ausgestattet hat – ohne Einsparungen aus dieser Maßnahme wäre eine Finanzierung der Eigenmittel zur Hallensanierung nicht möglich gewesen.“

Burkhard Wiesener

Aufstieg Herren 40 I und Herren 50 I

Die Mannschaft unserer Herren 40 I um Mannschaftsführer Henning Günther blieb in der kompletten Sommersaison 2018 ohne Niederlage und konnte so in der Abschlusstabelle der Bezirksklasse Rang 1 und den damit verbundenen Aufstieg sichern. Bei 6 Ligaspielen konnte unsere Männer 5 Siege einfahren und mussten lediglich beim Remis gegen Elbmarsch am 1. Spieltag die Punkte teilen.  In den darauffolgenden Partien wurde eine beeindruckende Serie mit drei 6:0 und zwei 5:1 Erfolgen hingelegt.

Ebenfalls bereits als Aufsteiger stehen unsere Herren 50 I um Teamkapitän Uwe Hellwege fest. Es steht zwar noch ein Spieltag aus, jedoch ist der Punkteabstand zum Verfolger aus Klein Meckelsen schon so groß, dass unsere Mannschaft nicht mehr eingeholt werden kann. Bisher hat man alle 5 Spiele in der Liga gewonnen und möchte natürlich auch am letzten Spieltag den Sieg einfahren. Damit ist dem Team das Kunststück gelungen, nach dem Aufstieg im letzten Jahr den Durchmarsch in der neuen Liga zu schaffen.

Glückwunsch an beide Teams, die dazu beitragen, dass nach den Damen I und den Herren 75 mittlerweile 4 Mannschaften des TC Stelle den Aufstieg schafften.